Background Image
Previous Page  12 / 100 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 12 / 100 Next Page
Page Background

Foto: epr/Gesamtverband Deutscher Holzhandel/MEISTER

Nie mehr dicke Luft

Kalkputz unterstützt ein gesundes Raumklima

Wohngesundheit fängt mit dem Raumklima

an: Frische Luft unterstützt unser Wohlbefin-

den ganz wesentlich Abgestandene Luft

hingegen kann das Konzentrationsvermö-

gen einschränken und zu Kopfschmerzen

oder anderen Beschwerden führen Vor allem

die Bedeutung der Luftfeuchtigkeit für ein

gesundes Zuhause sollte nicht unterschätzt

werden Geeignete Baumaterialien wie etwa

Kalkputz verleihen den Wänden atmungsak-

tive Eigenschaften und tragen somit dazu

bei, das Raumklima dauerhaft zu verbessern

Luftfeuchtigkeit regulieren

Den Großteil des Tages hält sich der Mensch

im Inneren von Gebäuden auf Umso wichti-

ger ist es, auf gesunde Bedingungen zu ach-

ten Ein regelmäßiger Luftaustausch gehört

ebenso dazu wie die persönliche Wunsch-

temperatur – und vor allem auch die Luft-

feuchtigkeit Ihr Wert sollte in Wohnräumen

zwischen 40 und 60 Prozent betragen Kalk-

putze wie etwa Rotkalk von Knauf können in

Verbindung mit einer Innendämmung die

Feuchtigkeit auf natürliche Weise regulieren

Die Putze können hohe Mengen Wasser auf-

nehmen und bei Bedarf wieder abgeben Zu-

gleich wird ein gesundes Raumklima geför-

dert, indem Schadstoffe wie Stickstoff und

VOCs – sogenannte flüchtige organische Ver-

bindungen – sowie störende Gerüche in der

Raumluft abgebaut werden Aufgrund des

hohen pH-Wertes beugt der Putz darüber hi-

naus auf natürliche Weise der gefürchteten

Schimmelbildung und einer Besiedlung

durch Mikroorganismen vor Unter www rot-

kalk de gibt es ausführliche Informationen

Wärmeschutz und gesundes Raum-

klima in einem

In Kombination mit einem passenden Innen-

dämmsystem verbindet sich der Wärme-

schutz mit der Verbesserung des Raumkli-

mas Die Wandoberfläche bleibt durch die

atmungsaktiven Eigenschaften des Kalkput-

zes jederzeit trocken und die Raumfeuchte

angenehm konstant Dazu geeignete Dämm-

platten aus vulkanischem Perlitgestein sind

in vier Stärken von 50 bis 100 Millimetern

Stärke erhältlich Eine entscheidende Voraus-

setzung für eine langlebige Sanierung ist die

Planung und Ausführung durch erfahrene

Fachhandwerker Noch ein Tipp: Der Profi

kann auch zu den Möglichkeiten beraten, die

Innendämmung mit einer komfortablen

Wandheizung zu kombinieren

djd

Den Wärmeschutz und das Raumklima in einem Schritt verbessern: Aufeinander abgestimmte Innendämmsysteme mit Kalkputz erfüllen beide Anforderungen

Foto: djd/Knauf Rotka k

Fachgeschäft für

Raumgestaltung

Malerbedarf

Glasverarbeitung

Dekoration

sämtliche Malerarbeiten

Hasseler Straße 71 ∙ 29308 Winsen (Aller) ∙ Fax (05143) 2729

Mit seinem hohen pH-Wert beugt Rotkalkputz auf natürliche

Weise einer Schimmelbildung vor

Foto: djd/Knauf Rotkalk

Wohnen

12